Geschrieben am

Last-Minute-Osterkörbchen (2)

Hier eine Variante des Last-Minute-Osterkörbchens mit etwas aufwendigerer Deko und diesmal nicht mit Bändchen sondern mit vernähten Seitenwänden:

Wie bei dem ersten Osterkörbchen verwendete ich eine Filzplatte mit einer Dicke von 2 – 4 mm und einer Größe von 24 x 30 cm. Aber diesmal wollte ich ein niedrigeres Körbchen und schnitt deshalb Quadrate mit einer Größe von 6 x 6 cm aus:

02_01 Und wieder werden die Flächen zwischen den ausgeschnittenen Quadraten mit einem Cutter leicht eingeschnitten, damit sie später besser geknickt werden konnen (wobei die eingeschnittene Fläche nach Außen zeigen wird):

02_02

Und jetzt nach Herzenslust dekorieren (die Elemente, die ich verwendete, findet Ihr hier zum Download):

02_03

Schließlich wird aus der Fläche ein Körbchen – Ihr näht die Seiten der ausgeschnittenen Quadrate einfach aneinander:

02_04

02_05

Und fertig:

6 Gedanken zu „Last-Minute-Osterkörbchen (2)

  1. This is just sooo cute! I know where to put Easter eggs next Easter now :)

  2. […] . Und hier ist sogar noch eine andere Variante, immer noch in schönen Farben: http://blog.revoluzzza.com/?p=994. Ich fand die Idee so simpel wie toll, und Filz und Borten gibt´s ja in jeder Bastel-Hausapotheke, […]

  3. Das ist sooooo niedlich Suse,

    hast du das mit Bastelfilz oder „echtem“ gemacht.
    Ist wirklich eine ganz tolle Idee..

    Vielen Dank für deine nicht enden wollende Inspiration und gute Nacht,

    Nina

  4. Sehr hübsch.

    Grade erst diesen Blog entdeckt. Da geh ich mal stöbern.

  5. I love this it is so cute! I just wish instructions were in English! You are so creative!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.